• Limbische Prägung

Du bist blockiert – programmiere dein limbisches System auf Erfolg

Hast du manchmal das Gefühl, dein Leben könnte besser laufen? Haben dich oft deine Gewohnheiten im Griff? Kompensierst du deinen Frust oder Stress mit Süßigkeiten, Alkohol oder TV? Scheiterst du am Erreichen deines Wunschgewichts oder anderen Zielen? Die schlechte Nachricht ist, du bist blockiert und verhältst dich in bestimmten Situationen immer unbewusst gleich. Die gute Nachricht ist, du kannst deine Blockaden lösen.

Unser limbisches System: Das emotionale Gehirn

Dein limbisches System befindet sich im Inneren des Großhirns und kann als Gefühlshirn bezeichnet werden. Es hat zudem eine zentrale Bedeutung für dein Gedächtnis und dein Lernvermögen. Unser limbisches System bildet den Ursprung der Gefühle und besitzt ein Belohnungszentrum, welches der Angriffspunkt für euphorisierende Drogen und Opiate, aber auch für Extremsport und Schokolade ist. Wenn du denkst, fühlst oder etwas wahrnimmst, dann bewertest Du automatisch. Du siehst eine Sache positiv, neutral oder negativ. Diese Bewertungen passieren blitzschnell im Unterbewusstsein innerhalb weniger tausendstel Sekunden. Dein limbisches System reagiert unmittelbar auf deine Gedanken und sendet diese Informationen an den Hirnstamm, was im Körper verschiedene Reaktionen auslöst.

Die limbische Prägung

Sicher ist dir, so wie den meisten Menschen, kaum bewusst, dass dein Verhalten, die Gedanken und die Gefühle nicht einfach nur die Folge äußerer Bedingungen und Einflüsse sind, denen du im Alltag begegnest. Im Menschen ist ein Grundschema verankert, welches uns ständig beeinflusst. Das ist die schwer zu beschreibende „Macht“, die dein Leben lenkt. Diese wird bereits am Anfang unseres Daseins, in der Zeitspanne zwischen der Befruchtung der Eizelle und dem dritten Geburtstag, angelegt. Das Grundschema entsteht durch Erfahrung und wird nicht genetisch vorgegeben. Es heißt limbischer Imprint oder limbische Prägung. Die Wissenschaft ordnet diese dem limbischen System zu und damit dem Bereich des Gehirns, der für Deine Emotionen sorgt. Das bedeutet, dass der Verstand darüber keinerlei Kontrolle hat.

Limbische Prägung

Wegweiser für das Leben

Der limbische Imprint als biologischer Mechanismus dient dazu, Steuermechanismen vorzuhalten, die dir helfen, im Leben zurecht zu kommen. So kannst du dich in Umwelt und Gesellschaft eingliedern. Er ermöglicht es, in sehr kurzer Zeit viel über die Umstände zu lernen, in die wir hineingeboren werden. Allerdings kommen durch negative Erlebnisse erzeugte Eindrücke zu der Sicht auf die Realität und zu deinem Selbstbild dazu. Der limbische Imprint speichert zahlreiche Dinge, die dir im späteren Leben im Weg stehen können. Er registriert, wie du dich mit Deiner Umwelt zu arrangieren hast. Es entsteht ein Bild dessen, worauf du dich einstellen und vorbereiten musst. Dieses Bild ermöglicht es, mit anderen Menschen umzugehen und auf diese zu reagieren.

Der Verstand bleibt außen vor

Allerdings unterscheidet dein limbisches System nicht zwischen positiven und negativen Strategien, auch nicht zwischen funktionierenden und sinnlosen Vorgehensweisen. Dein limbisches System notiert keine Anregungen vom Verstand. Es nimmt einfach und kritiklos die Eindrücke auf, die dich prägen. Diese limbische Prägung spiegelt zu einem großen Teil das wider, was du während der Schwangerschaft im Mutterbauch, durch die enge Verbindung mit ihrem Körper und zu ihren Gefühlen, in dein limbisches System verankert hast. Dazu gehören Liebe, Freude, Sorgen und Ängste. Weiterhin spiegelt deine limbische Prägung wider, wie dein Leben nach deiner Geburt verlief. Einfluss haben die Gefühle, die die Begegnung mit Mutter, Vater und anderen Menschen in dir auslösten. Wenn ein Mensch auf die Welt kommt, ist seine Sinneswahrnehmung 150-mal sensibler als bei einem Erwachsenen. Die Prägungen dieser Zeit haben großen Einfluss. Der limbische Imprint beinhaltet aber auch emotionale Vorstellungen und Muster, die du während der ersten drei Lebensjahre bei der Beobachtung deiner Eltern und anderer Menschen in dein Bild der Welt integriert hast.

Dein limbisches System speichert im weiteren Lebenslauf deine Reaktionen auf negative Ereignisse, Traumata, sowie Schock-, Schreck- und Bedrohungssituationen und eindrückliche schlechte Erfahrungen ab. Das gilt für die Zeit der Kindheit, der Jugend und des Erwachsenenalters. Erlebnisse, die deutlichen Stress, Hilflosigkeit oder Ängste in dir auslösten, bekommen so dauerhaften Einfluss auf dich. Das soll den Zweck erfüllen, dich vor künftigen Gefahren zu schützen. Im Nebeneffekt werden entsprechende frühere Prägungen weiter bestätigt und verstärkt. Blockaden entstehen, die einen anderen Weg deines Lebens verhindern. Das Sprichwort „Er steht sich selbst im Weg.“ beschreibt diesen Umstand gut.

Limbische Prägung

Die Blockaden besiegen und neue Wege gehen können

Blockaden sind also irgendwie gelernt. Dein limbisches System steuert mit seinen alten Prägungen dein Leben. Es verhindert deine Freiheit und dein Glück, obwohl Du vom Verstand her diesen Dingen zugetan bist und Sie erreichen möchtest. Doch es gibt durchaus verschiedene Methoden, dein limbisches System umzuprogrammieren. Mit der Methode „Birth Into Being“, die ich vor einigen Monaten kennenlernte, kommst du in die Lage, dich von einschränkenden, blockierenden oder hemmenden Einflüssen deiner Vergangenheit zu befreien. du kannst dafür sorgen, dass innere Strukturen und Muster, die dich bisher bewusst oder unbewusst Energie gekostet haben, ihren Einfluss einbüßen. Sie bestimmen damit nicht mehr dein Leben. Du kannst damit die Ursachen zahlreicher alltäglicher und nichtalltäglicher Probleme und Widerstände dauerhaft lösen. Es ist niemals unsere persönliche Geschichte, die verschiedene Hindernisse und Probleme im Hier und Jetzt verursacht. Es ist das, was unsere Geschichte ins uns angestoßen hat und was bis heute als emotionales Bild in unserem Nervensystem vorhanden ist. Mit den Techniken der Birth-Into-Being-Methode wird es möglich, Deine limbische Prägung zu verändern. Die Methode nutzt die Funktionsweise der limbischen Prägung, die Techniken greifen auf die gespeicherten alten und negativen Bilder zu. Neue, positive Bilder mit starker Konstruktivkraft werden in dein limbisches System gebracht und harmonische Impulse kommen in dein Nervensystem. Auf diese Weise verlieren die bisherigen Prägungen ihre zentrale Bedeutung. Innere Steuermechanismen verschwinden, die es dir schwermachten oder sogar verhinderten, dass das Glück in dein Leben kommt. Jetzt kannst du bekommen, was du dir wünscht und kannst der Mensch sein, der Du selbst sein möchtest.

Möchtest du mehr zum aktuellen Thema erfahren und hast dazu Fragen, Wünsche oder Anregungen? Du möchtest weitere Infos zum Coaching, oder willst andere Themen in meinem Blog sehen? Fühl dich frei und sende mir eine Nachricht. Wenn du diesen Beitrag interessant fandst, freue ich mich, wenn du ihn auf Facebook teilst oder mir unten einen Kommentar schreibst.

Nichts ist unmöglich – bleib bewusst!

2017-09-21T23:18:28+00:00