• mutig sein

Aktiviere den Kämpfer in dir, sei mutig und setz dich durch!

Wir haben das schon oft im Geschichtsunterricht gehört oder in Heldensagen gelesen: Am Anfang hat die Hauptfigur ein Schlüsselerlebnis, eine Vision oder eine Art göttliche Eingebung und ab diesem Moment gibt es für sie im Leben nichts anderes mehr als das darin enthaltene Ziel zu erreichen. Mit aller Kraft macht sich die Hauptfigur drauf und dran, dem Inhalt ihrer Eingabe zu folgen. Manchmal gilt es dann jahrelang, einen Schatz zu finden, eine Frau zu erobern, eine Idee durchzusetzen oder sonst wie die Welt zu verändern. Dreh- und Angelpunkt all dieser Mythen und auch wahren Geschichten ist die unbeugsame Entschlossenheit, mit der der Akteur vorgeht.

Betrachten wir mal ein bekanntes Beispiel aus der Welt des Sports: Haile Gebrselassie. Er wurde in einer großen Familie in Äthiopien als eines von zehn Kindern geboren. Jeden Tag lief er mehr aus der Notwendigkeit heraus 10 km zur Schule und wieder 10 km nach Hause. Doch schon als junger Mensch hatte er die Vision, diese Fähigkeit auszubauen, professioneller Läufer zu werden und zu den Schnellsten der Welt zu gehören. Nur mit unglaublich viel Mut und der starken Überzeugung, diese Leistung vollbringen zu können, gelang es ihm letztendlich wirklich, sich an die Weltspitze zu laufen. So war er sogar vier Jahre lang Inhaber des Weltrekords im Marathonlauf. Und das alles erreichte er nur aufgrund seiner festen Überzeugung von seinem Ziel und dem Mut, daran festzuhalten und dafür zu kämpfen.

Selbstcoaching

Kannst du mutig sein für deine Träume?

Wie sieht das nun in deinem Leben aus? Kennst du solche Visionen? Es muss ja nicht gleich der Weltrekord sein, doch vielleicht möchtest du eine bestimmte Sportart einfach mal ausprobieren? Wünschst du dir allgemein fitter zu sein? Würdest du gerne mit deinen Kindern beim Herumtollen nicht so schnell aus der Puste kommen? Oder gibt es ein Idealgewicht, das du gerne erreichen möchtest? Möglicherweise bist du auch schon sehr aktiv und sehnst du dich eher danach, mehr Ruhe in dein Leben zu bringen?! Was genau hindert dich daran, diese Visionen ernst zu nehmen und sie Wirklichkeit werden zu lassen?

Häufig liegt das Problem schon ganz am Anfang: Menschen nehmen ihre großen Ziele und Ideale gar nicht erst ernst. Sie lassen sie nicht zu, unterdrücken sie beim geringsten Aufflackern. Die Gründe dafür können ganz unterschiedlich sein. Vielleicht macht Ihnen dieser Herzenswunsch, der sich da meldet, Angst. Oft passt die Realisierung nicht in den von außen diktierten Lebensplan. Wie soll man denn Zeit für Sport finden, wenn da noch Beruf und Familie auf einen warten? Da ist es letzten Endes auch am bequemsten, Träume beiseite zu schieben.
Durch unsere Umwelt, die uns völlig in Beschlag nimmt, hören wir unsere innere Stimme teilweise gar nicht mehr. Falls doch, sind Ausreden schnell parat: „Ich werde nie 10 kg abnehmen können“ oder „Einen Marathon zu laufen ist Träumerei und hat nichts mit meiner Lebensrealität zu tun“ heißt es dann statt „Mutig sein!“. Dabei will uns die Vision nur mitteilen, was uns glücklich machen würde! Erich Kästner schrieb einst:

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Die Sache ist ja auch die, dass die Energie, die hinter deinen Herzenswünschen steckt, raus möchte. Sie will dir Flügel verleihen und dich bis auf Wolke Sieben tragen, wenn du dich nur darauf einlässt. Ein kleines Beispiel: Du wünschst dir so sehr, deine jugendliche Leidenschaft für das Volleyballspielen wieder ausleben zu können. Du willst wieder richtig herumhüpfen, auf den Ball schlagen und die Kameradschaft im Team erleben. Nach dem Büro fühlst du dich eh meist viel zu angespannt, um direkt auf das Sofa nach Hause zu gehen. Außerdem rät dir dein Arzt schon lange zu mehr Bewegung. All das sind unangenehme Gefühle, Sorgen und Spannungen, die sich in pure Freude verwandeln, wenn du dich endlich überwindest und bei einem Verein anmeldest. Stell dir vor, wie du von heute auf morgen dich wohler fühlst in deiner Haut, dich besser auf deine Arbeit konzentrieren kannst und sogar das ein oder andere Pfund abnimmst!

Selbstcoaching

Träume zu unterdrücken macht krank

Unterdrückst du diesen inneren Drang oder findest nicht den Mut, der Idee zu folgen, kann sich das andererseits sehr negativ auf dich auswirken. Magengeschwüre, Migräne, Infektionskrankheiten, Muskelentzündungen oder auch autoaggressive Verhaltensweisen wie Zähneknirschen oder Nägelkauen können Symptome von verdrängten Sehnsüchten sein. Auf psychischer Ebene können Burn-out, Depressionen oder Angststörungen auf eine tiefe Kluft zwischen dem, was du tust, und dem, was du eigentlich tun willst, hinweisen.

Es ist also ganz zentral, dass du anfängst, dir selbst zu vertrauen. Fühle die Energie in dir, die dir den Weg weist. Dies ist ein grundlegendes Prinzip in unserem Leben: je mehr wir im Einklang mit unserem Innersten mutig sein und voranschreiten können, umso besser gelingen uns die Dinge, umso glücklicher werden wir! Du wirst sehen, dass die Kraft deine Träume zu erreichen ganz von alleine kommt. All die Widerstände in dir, die bisher viel Energie gebündelt haben, dir womöglich auf physischer oder psychischer Ebene Leiden bereitet haben, brechen weg. Damit fühlst du dich am Ende wohler und hast mehr Power, um auch scheinbar schwierige Lebensziele zu erreichen.

Du wolltest schon lange eine tolle Strandfigur haben? Dann nichts wie los! Eigentlich würdest du gerne einmal reiten lernen? Such dir Reitstunden und probier es aus! Jeden Tag ärgerst du dich über deine Atemlosigkeit beim Treppensteigen? Das ist der eindeutige Hinweis sich einmal beim Fitnesscoach vorzustellen! Beginne bei allem erst einmal im Kleinen. Wann du erfährst, wie gut das funktioniert, dann steht auch deinen großen Lebensträumen nichts mehr im Weg!

Selbstcoaching

Du hast dein Leben in der Hand!

Natürlich hast du auf gewisse Ereignisse in deinem Leben keinen Einfluss. Doch du kannst hinhorchen, was dir beispielsweise eine Krankheit oder ein Problem mitteilen möchten und entsprechend darauf reagieren. Wir alleine haben die Macht zu entscheiden, ob unser Leben in positiven Bahnen verläuft oder, ob wir von einer Katastrophe in die nächste schlittern. Von dieser Macht hast du bislang noch nichts mitbekommen? Du hast dich immer als Spielball des Lebens gefühlt und konntest nichts steuern, egal wie sehr du dich bemüht hast? Das liegt dann wohl daran, dass du deine Probleme stets nur an der Oberfläche wahrgenommen hast!

Frag dich doch beim nächsten Mal, wenn dir etwas Unangenehmes widerfährt, welches Lebensprinzip bei dir nicht erfüllt ist. Worauf will dich das Problem stoßen? Wozu zwingt es dich? Es ist irrelevant, ob es sich um eine psychische oder physische Störung handelt. Leidest du unter chronischer Erschöpfung, hast einen Bandscheibenvorfall oder wurde dir vielleicht dein Geldbeutel geklaut? Alles weist dich auf eine Kernthematik deines Lebens hin, die du bislang ignoriert hast. Bei der Erschöpfung ist es womöglich offensichtlich, dass du dich überfordert und dir nicht genug Auszeiten gegönnt hast. Wirst du das in Zukunft ändern, bewahrst du dich mit hoher Wahrscheinlichkeit vor noch schlimmeren Gesundheitszuständen wie Krebs oder Herzbeschwerden. Andere Ereignisse sind nicht ganz so leicht zu deuten und erfordern einen genaueren Blick, doch mit dem Fokus auf das Dahinterstehende wird es dir gelingen, die Ursache zu erkennen und zu beseitigen.

Im Endeffekt gibt es immer zwei Möglichkeiten: Entweder ignorierst du das Symptom bzw. unterdrückst es, wie zum Beispiel eine Infektion mit Antibiotika. Dann wird es in anderer Form wieder hochkommen und dir erneut versuchen, seine Botschaft zu übermitteln. Oder du erkennst das Symptom an, hinterfragst, was es dir sagen möchte, und gehst es auf seiner ursächlichen Ebene an. Dann wirst du nachhaltig gesünder sein, dich zufriedener und glücklicher fühlen und dein ganzes Leben wird allmählich freudiger werden. Hörst du auf das, was dir dein Körper, deine Psyche und deine Umwelt dir mitteilen wollen, findest du zunehmend inneren Frieden und ziehst durch das Glück, das du ausstrahlst, stets weiteres Glück an.

Möchtest du mehr zum aktuellen Thema erfahren und hast dazu Fragen, Wünsche oder Anregungen? Du möchtest weitere Infos zum Coaching, oder willst andere Themen in meinem Blog sehen? Fühl dich frei und sende mir eine Nachricht. Wenn du diesen Beitrag interessant fandst, freue ich mich, wenn du ihn auf Facebook teilst oder mir unten einen Kommentar schreibst.

Nichts ist unmöglich – bleib bewusst!

2017-09-21T23:22:07+00:00